Allgemein, Anteile, Katja, Steffi, Therapie

Therapie 7/2020

Heute wieder bei Frau Weise gewesen und anschließend so k.o.,das wir erst Mal 3stunden am Stück geschlafen haben! Echt! 3! Stunden! …. Ich weiß gar nicht mehr wann das das letzte mal soooo lange hintereinander war!

T. hat ja gestern eine Mail an Frau Weise geschrieben und unter anderem das geschriebene von Steffi mitgeschickt. Und ich muss sagen: „Lieber T., Danke das du das getan hast. “

Heut morgen noch kam eine Antwort in der Stand, danke das ihr euch traut mir das zu schreiben. Und wenn ihr möchtet,dann reden wir nachher darüber.

Als wir dort waren musste erst mal unser neuer Faultier Mitbewohner gezeigt werden und noch ein wenig über das Experiment geredet und dann fragte sie ob Steffi vllt Lust hat mit ihr zu reden.

Erst ging gar nichts, aber Frau Weise redete mit ihr nach innen weiter in der Hoffnung das sie zuhört. Sie sagte so sinngemäß etwas wie:

„Ich weiß nicht, ob du mitbekommen hast das T. mir deinen Text geschickt hat, aber ich glaube er macht sich nur Sorgen um dich und um Katja. Denn wenn jemand so Doll traurig ist, steht man manchmal hilflos daneben weil man nicht weiß wie man helfen kann.

Aber ich verstehe euch total das da noch so viel Traurigkeit,Schmerz und Sehnsucht ist. Denn einen Papa zu verlieren tut nun Mal weh. Und es ist völlig ok wenn ihr weint. Ich finde es völlig in Ordnung“

Und ich glaub das war ein Startschuss. Denn es liefen endlich Tränen der Trauer, des Schmerzes und der Sehnsucht.

Frau Weise holte Taschentücher und setzte sich etwas näher, auf die Frage ob sie ihre Hand auf die Schulter legen dürfe, wurde ganz schnell der Kopf geschüttelt und ganz leise gesagt. „Kannst du einfach nur da bleiben?“ Und sie nickte und meinte, ich geh nirgendwo hin, ich bleibe bei dir und halte es mit dir zusammen aus.

Und immer mehr Tränen liefen.Und ganz langsam wurde erzählt, wie Papa krank wurde, wie sie erfahren hat das er krank ist und das sie dann die Mutter anrief um nachzufragen und das obwohl da schon kein Kontakt mehr war. Frau Weise, sagte das das ganz schön mutig war, dort anzurufen und fragte was M. Denn sagte.

Und ich kramte und kramte und konnt mich an ein Anruf überhaupt nicht erinnern,aber S. meinte das ist doch Papi und ich wollte ihn doch nur besuchen.

Aber SIE sagte, er darf zwar Besuch haben, aber nicht von mir, denn wegen mir liegt er ja da. Du hast ihn so lange nicht besucht obwohl er doch so eine Sehnsucht nach dir hatte und das hat ihm sein herz gebrochen. Wenn du da hingehst, dann wird es nur noch schlimmer, aber wenn du das willst? Willst du das er stirbt,dann geh ruhig hin.

Während sie erst ganz leise unter Sturzbächen erzählte, kam ab und zu von Frau Weise ein… Oh Gott wie kann man als Mutter. …das ist ja furchtbar…und ein oh man.

Und plötzlich brach es laut heraus, Aber ich wollte doch nie das er stirbt. Wirklich nicht. Ich wollte ihm doch nur sagen wie lieb ich ihn hab. Und jetzt weiß er das gar nicht. Ich wollte das nicht!

Frau Weise kam noch etwas näher,fragte noch mal wegen der Hand und sie nickte leicht. Und mir brach ein Stück Herz raus als ich sie so verzweifelt weinen sah und hörte…….

Dann hätte Frau Weise die Idee, ihm eben jetzt noch Mal alles zu sagen ,eine Art Abschied, in dem man einen Gegenstand beseelt. (Das haben wir öfter schon mal gemacht, dieses beseelen)

Sie legte eine Decke ,die als Krankenbett dienen sollte auf die Matte und eine männliche Puppe darauf und fragte …

Schau mal, da ist dein Papa möchtest du ihm vllt alles sagen was du schon geschrieben hast? Vielleicht würde er sich darüber freuen und vielleicht ist dein Schmerz dann nicht mehr so Doll.

Doch sie konnte es einfach nicht, kein Wort kam mehr heraus nur noch tiefes schluchzen und ein kleines Kopfschütteln. Aber das war für Frau Weise auch kein Problem, sie sagte dann nur…

OK dann Räume ich das erst mal wieder weg, vielleicht bist das auch noch nicht dran,sondern erst Mal nur das wissen, das hier ein Ort für dich ist wo du um ihn weinen und trauern darfst. Und ich halte es mit dir gemeinsam aus wenn du es willst. Und wenn es dran ist, dann sagst du es mir und wir verabschieden ihn gemeinsam.

Nur noch nicken möglich. Dann gab es noch ein Weilchen einfach nur schweigen. Aber eins von denen die gut tun.

Und irgendwann war die Stunde auch um. Irgendwas war da noch aber ich weiß nicht mehr was.

Auch jetzt noch laufen ab und zu ein paar Tränen und all die die das nicht verstehen innen,werden heute einfach mal ignoriert,denn Steffi und auch Katja sollen heut im Mittelpunkt stehen und gesehen und gehört werden!

Katja, Kontakt

Liebe Katja,

ich finde es toll, das du meine aufgestellte Regel ,hier nicht mehr zu schreiben, umgangen bist. Denn weißt du was? Es war eine dumme Regel.

Ich glaube ich habe das so beschlossen, weil ich einfach Angst hatte, das irgendwer was schreibt, das mich überfordert. Das ist ganz schön egoistisch von mir, denn wenn mich das schon überfordert, wie geht es dann wohl demjenigen der es erlebt hat.

Deshalb finde ich es wirklich Klasse das du dich getraut hast. Und vor allem bin ich froh das du noch da bist, denn wenn ich ehrlich bin, habe ich deine neugierige und fröhliche Art und deine ehrliche Meinung sehr vermisst.

Das mit dem spielen leuchtet mir ja ein und du hast Recht mir ist das peinlich. Also nicht ihr seid mir peinlich, sondern was andere dann denken könnten. Aber auch das ist ja eigentlich kein Grund es dir nicht zu erlauben.

Liebe Katja, da du dir das ja so doll wünschst,habe ich mir was überlegt. Auch ich werde das nicht von heute auf morgen einfach zulassen können,aber wir könnten ja vielleicht zusammen üben. Was meinst du?

Ich dachte, das wir vielleicht mit der Ergofrau (ich weiß das du sie magst😉) anfangen. Da wir da einen Raum haben wo wir üben können. Das wir mit ihr spielen und ich Versuche zur Seite zu treten,damit du Platz hast.

Was meinst du dazu? Gibst du mir die Chance? Würde mich freuen,wenn du was dazu sagst.

Ach und bevor ich es vergesse, ein Name wäre wirklich toll vielleicht fällt dir ja einer ein..

Und danke das du mich immer Mal dran erinnerst, das es noch mehr gibt als all das schlimme.

Allgemein, Katja, Therapie

Hallo ich bin es

Ich hab lange nix geschrieben hier weil wir das nicht sollten. Weil wenn einer schreibt wollen wieder alle und dann kommt vielleicht wieder einer der alles weg macht. Aber jetzt mache ich das einfach. Ein bisschen ist das schon lustig hihi.

Ich bin Katja. Ich find die Frau Weise so toll. Auch den Namen den wir ihr hier geben find ich gut. Die sagt oft so schlaue Sachen .

Gestern hat sie auch was gaaaaanz toll schönes gesagt. Also ich find das supi. Sie hat gesagt. Das unser Außensplitter versuchen soll uns kleinen Zeit zum Spielen zu geben. Weil es ja welche gibt die gar nicht wissen was das ist. Hmmm ich finde der Außensplitter braucht einen Namen.

Uuuund sie hat gesagt das sie das mal mit dem Mann absprechen soll das der dann nicht so doof kugt.

Ich würde das sooo schön finden. Aber unser AS findet das peinlich weihel der Körper doch schon groß ist und man das nicht macht das versteh ich nicht. wieso spielen große nicht..

Dann sagte Frau Weise noch das es in ich weiß die Stadt nicht mehr . Das es da auch so Leute gibt wie Frau Weise..ähm na die die helfen wollen. Und das die sogar Spielverträge machen mit so Menschen die im Körper Kinder haben. Und sie hätte auch einen Vordruck da wenn wir wollen.

Aber das wollten wir die zugehört haben nicht. Ist doch doof. Ich spiele nicht nach einem Vertrag.

Uuund sie hat uns dann ein Buch mitgegeben das ist voll toll. Uuund das haben wir gestern auch schon gelesen. ich zeig euch Mal ein Bild ja? Das ist für Kinder und für große . Da sind auch voll tolle Bilder drinn. Und der bär hat Angst vor Veränderung aber dann macht er es doch.

Vielleicht macht unser Außensplitter es ja auch . Uns Spielzeit geben. Ich wünsch es mir gaaaaaanzbdoll viel.

Hmmm mir fällt einfach kein Name für sie ein. Ach so das Bild noch und dann tsüssi

Katja